Kontakt
Online-Terminanfrage
JamedaPatientenmeinungen
Praxis für Zahnheilkunde Dr. med. dent. M. Paetow

Wir sprechen auch:

Türkisch Hoşgeldiniz − gelmenize seviniyoruz
Englisch Welcome
Russisch добро пожаловать
Indisch

Schwangerschaft und Mundgesundheit

„Jedes Kind kostet die Mutter einen Zahn.“ Dieser Spruch trifft heute in der Regel nicht mehr zu. Allerdings bringt eine Schwangerschaft durchaus Veränderungen für Ihre Zahngesundheit mit sich.

Nachfolgend geben wir Ihnen einige Tipps dazu, wie Sie Ihre Zähne in dieser Zeit schützen und gleichzeitig zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes beitragen können.

Leistungen

Zahnfleischentzündung und Parodontitis

Die Hormonumstellung während der Schwangerschaft wirkt sich auch auf das Zahnfleisch aus. Das Gewebe lockert sich und reagiert stärker auf bakterielle Beläge am Zahnfleischrand, wodurch es schneller zu Zahnfleischentzündungen kommen kann. Ein mögliches Symptom dafür ist häufiges Zahnfleischbluten.

Aus einer Zahnfleischentzündung kann sich eine Parodontitis entwickeln. Es gilt als erwiesen, dass eine fortgeschrittene Parodontitis das Risiko eines zu geringen Geburtsgewichts des Kindes bzw. einer Frühgeburt erhöht.

Unser Tipp für Sie: Vereinbaren Sie möglichst zu Beginn Ihrer Schwangerschaft einen Untersuchungstermin in unserer Praxis. Wir kontrollieren, ob Zähne und Zahnfleisch gesund sind und geben Ihnen individuelle Hinweise für Ihre Mundgesundheit.

Behandlungen in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft, vor allem im ersten und letzten Trimester, sollten zahnmedizinische Behandlungen und die Anfertigung von Röntgenaufnahmen möglichst vermieden werden. Wir stimmen uns mit Ihrem Gynäkologen darüber ab, ob eine Behandlung möglich ist oder auf die Zeit nach der Geburt verschoben werden sollte.

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne persönlich.